OPC in der Schwangerschaft

opc schwangerschaft

Ist OPC in der Schwangerschaft bedenklich oder nicht?

Viele Frauen die vor ihrer Schwangerschaft OPC Kapseln (oligomere Proanthocyanidine) eingenommen haben fragen sich, ob sie dieses Nahrungsergänzgungsmittel auch während der Schwangerschaft weiternehmen können.

Eine Schwangerschaft und die spätere Stillphase bedeuten einen Mehrbedarf an Nährstoffen, Vitaminen und Vitalstoffen. Viele Ärzte empfehlen in dieser Zeit, Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen und so die Gesundheit von Mutter und Kind stärken. Der Nährstoffgehalt in der Muttermilch bestimmt schließlich die Versorgung des Kindes und damit seine Entwicklung.

Es sind keine Einschränkungen bekannt, die sich auf die Einnahme von OPC Traubenkernextrakten während der Schwangerschaft oder in der Stillzeit beziehen. Allerdings muss festgestellt werden, dass Tests an Schwangeren nicht durchgeführt wurden.

Es empfiehlt sich eine Abstimmung mit dem Facharzt, insbesondere zur Dosierung unter Berücksichtigung des sich verändernden Körpergewichts. OPC Kapseln werden schon seit langem in der Schwangerschaft angewendet, weil das Ungeborene von der besseren Nährstoffversorgung druch die enthaltenen Rohstoffe profitieren kann. Wichtig ist die besondere Sorgfalt bei der Auswahl hochwertiger Produkte, um die optimale Wirkung zu erzielen und keineswegs die Entwicklung des Kindes durch ungesunde Zusätze oder Verunreinigungen zu gefährden.

DEINE OPC QUELLE IN LABORGEPRÜFTER QUALITÄT

pfeil nach unten

Schreibe einen Kommentar