Omega 3 Fettsäuren Nebenwirkungen und Wechselwirkungen

omega 3 nebenwirkungen

Nebenwirkungen von Omega 3 Kapseln

In Erfahrungsberichten ist die Rede von einem unangenehmen Aufstoßen nach der Einnahme von Fischöl Kapseln, welche zu den häufigeren Omega 3 Nebenwirkungen zählen. Dieses Problem kann mehrere Ursachen haben, unter anderem das, das enthaltene Omega 3 Öl bereits “ranzig” geworden ist oder die Kapseln falsch eingenommen worden.

Am besten eignet sich die Einnahme von Omega 3 Kapseln vor einer Mahlzeit. So lassen sich Mundgeruch, Aufstoßen oder ein sehr selten auftretender Durchfall oder Übelkeit vermeiden.

Bei der Einnahme von Medikamenten zusammen mit Fischöl Kapseln oder Omega 3 Kapseln sollte man sich über mögliche Wechselwirkungen informieren. Die Effekte von blutdrucksenkenden und gerinnungshemmenden Medikamenten könnten sich beispielsweise durch Fischöl Kapseln verstärken und Nebenwirkungen hervorrufen. Orlistat zur Behandlung von Übergewicht sollte nicht zusammen mit Omega 3 oder Fischöl Kapseln angewendet, sondern ein Abstand von mindestens zwei Stunden zwischen beiden Anwendungen eingehalten werden.

Grundlegend sind Kapseln mit Omega 3 Öl fast frei von Nebenwirkungen, da die Inhaltsstoffe aus natürlichen Rohstoffen (Fisch) oder bei veganen Produkten aus Algenöl stammen. Sollten dennoch Nebenwirkungen auftreten sind diese mit einem Arzt abzuklären.

Um die Nebenwirkungen bei der Einnahme von Omega 3 Fettsäuren zu verringern sollte auf Lebensmittel und Omega Kapseln mit hoher Qualität geachtet werden. Bioqualität und Wildfang sind beim Fisch zu bevorzugen und bei den Fischöl bzw. Algenöl Kapseln ist auf eine entsprechende Dosierung und ein Analysegutachten zu achten.

DEINE OMEGA 3 FETTSÄUREN IN LABORGEPRÜFTER QUALITÄT

pfeil nach unten

mehr informationen über omega 3 fette

Schreibe einen Kommentar